Zerstört durch Chemie, Chance vertan

In unserem heutigen Beitrag möchten wir ein besonderes Thema einmal genauer vermitteln. Mit diesem Wissen können Sie bares Geld sparen und umgehen den Kauf eines neuen teuren Partikelfilters. Vermeiden Sie diesen Fehler und riskieren nicht, dass Ihr Fahrzeug dadurch abbrennt. Ja richtig gelesen, Ihr Auto könnte dadurch sogar abbrennen.

Der Kunde kam mit seinem DPF zu uns, er war eine freie KFZ Werkstatt die von nun an mit uns zusammen arbeiten wollte. Sie haben uns aufgesucht, weil die Mechaniker keinen Rat mehr wussten, wir erkannten jedoch sofort was das Problem war.

Der Kunde berichtete uns, dass der DPF als Fehler im Fehlerspeicher vom Motorsteuergerät hinterlegt war. Da ihm der Handelsvertreter von einem Wundermittel erzählt hatte, mit dem man verstopfte Dieselpartikelfilter reinigen kann, hatte er sich dieses bestellt. Nach Durchlesen der Anleitung wurde ihm schon etwas mulmig, denn eine Erfolgsgarantie wurde dort nicht versprochen. Er dachte sich aber ein Versuch ist es ja wert. Nach Aufbringen der Flüssigkeit auf der Filteroberfläche, erfolgte nach einer Einwirkzeit eine Probefahrt und eine Zwangsregeneration. Diese verlief aber erfolglos. Er baute den Rußpartikelfilter also aus und brachte ihn zu FilSave GmbH.

Nach äußerlicher Begutachtung war sofort klar, dass hier die Chemie ganze Arbeit geleistet hatte. Wie unsere Erfahrung immer wieder zeigt, bewirkt die Chemie, dass extrem hohe Abbrenntemperaturen im DPF gefahren werden. So dass hier sogar die Metallhülle, also das Gehäuse, durchgeschmolzen ist.

filsave dpf zerstoert durch chemie01 1024x684 - Zerstört durch Chemie, Chance vertan
Durch Einsatz von Chemie zerstörter DPF
filsave dpf zerstoert durch chemie02 1024x684 - Zerstört durch Chemie, Chance vertan
Durch Einsatz von Chemie zerstörter DPF

Da hier bekanntlich keine professionelle Reinigung, wie wir sie bei FilSave GmbH anbieten, mehr etwas Positives bewirken kann, mussten wir dem Kunden leider diese Hiobsbotschaft übermitteln. Der Kunde musste sich einen neuen Filter besorgen. Schade, denn vor seinem Chemieversuch hätte FilSave den DPF mit seiner Spezialreinigung problemlos wieder einsatzfähig machen können. Dazu kommt, dass er alleine durch die Beschaffung der Chemikalie und die Arbeitszeit, die er für seinen Versuch gebraucht hatte, das Fahrzeug 2 Tage unnötig in der Werkstatt bleiben musste. Seinen Versuch konnte er beim Kunden nicht in Rechnung stellen, da es keine fachmänische Arbeit war. Sein Kunde war wenig begeistert als er erfuhr, dass eine professionelle Reinigung nicht mehr möglich ist, weil seine Werkstatt unfachmänisch versucht hatte so günstig wie möglich zu arbeiten. Auch die Werkstatt war enttäuscht, dass der Kunde nun seine langjährige Kundenbeziehung beenden wird und er auch noch auf den Kosten für sein Personal und der unnützen Chemie sitzen bleibt.

Wir durften den beschädigten DPF als negatives Vorzeigeobjekt behalten, und haben ihn daraufhin geöffnet.

Zu sehen ist wie die Chemie in Verbindung mit Ruß, Asche und Filterkeramik eine harte Masse gebildet hat. Diese quillt wie Magma aus einem Vulkan aus jeder Pore der Filterkanäle. Sie fühlt sich an wie extrem harter Beton oder Glas, verschließt die Kanäle durch die eigentlich die Abgase gefiltert werden sollen. In diesem Zustand ist es nicht mehr möglich, dass Abgase durchströmen können. Somit steigt der Staudruck (Differenzdruck) vor dem DPF und das Steuergerät erkennt dies über die Sensoren und meldet einen Fehler. Ignoriert der Fahrer dies und fährt trotz Notlauf, weiter, so droht ein Turbolader- oder Motorschaden.

Wir hoffen mit diesen Beitrag Klarheit in die unbekannte Welt der “Chemie DPF Reiniger” gebracht zu haben. Hier noch einmal zusammengefasst warum diese “Reiniger” keine Reiniger im tatsächlichen Sinne sein können.:

  • Asche wird nicht aus dem DPF entfernt (darauf kommt es aber an bei einer Reinigung!).
  • Ruß wird, wenn überhaupt, nur angelöst., verbindet sich aber mit der Asche und Chemie zu einem brennbaren Brei.
  • Mix aus Ruß, Asche und Chemie kann die Keramik zum Schmelzen bringen und verstopft die Kanäle.
  • Motorschaden droht.
  • Keine professionelle FilSave Reinigung mehr möglich.
  • Kunde muss teuren Neufilter kaufen.
  • Unnötige Mehrkosten und Mehrarbeit für unfachmännischen Reinigungsversuch.
  • Unnötige Stillstandszeit des Fahrzeuges.
P.S.: In diesem Fall hat der Kunde noch einmal Glück gehabt, denn die Temperaturen die nötig sind, um das Edelstahlgehäuse zum schmelzen zu bringen sind extrem. Haben diese heißen Gase erst einmal die Filterhülle aufgeschmolzen, treten sie durch die Öffnung aus. Alles was nun in der Nähe ist, also Kabel, Kunststoffteile, Dämmmaterial etc. kann dann in Brand geraten und das Fahrzeug zerstören. Im Internet findet man Fälle, bei denen der Fahrzeugbrand auf unfachmännisch gereinigte Rußpartikelfilter zurückzuführen ist. Ob die Versicherung in diesen Fällen zahlt, ist zu bezweifeln.
filsave dpf zerstoert durch chemie03 1024x684 - Zerstört durch Chemie, Chance vertan
Durch Einsatz von Chemie zerstörter DPF
filsave dpf zerstoert durch chemie04 1024x684 - Zerstört durch Chemie, Chance vertan
Durch Einsatz von Chemie zerstörter DPF

Wir reinigen Ihren DPF schonend, weil wir ein chemiefreies Verfahren verwenden. Unsere Partnerwerkstätten schwören seit vielen Jahren auf unsere Arbeit. Lassen auch Sie Ihren DPF bei uns professionell reinigen…

Share on facebook
Share on email
Menü schließen

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufszeit. Wir rufen Sie so bald wie möglich zurück.

Wir benötigen Ihren Namen und Ihre Telefonnummer dazu, Sie zurückzurufen. Ihre Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Nach der Erfüllung Ihres Rückrufwunsches werden Ihre persönlichen Daten gelöscht. Ihr Rückrufwunsch wird verschlüsselt übertragen. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.